Reisekrankenversicherung für 1 Woche bis 3 Wochen

Reisekrankenversicherung für 1 Woche bis 3 Wochen

Auch für kürzere Reisen können Reisekrankenversicherungen mit einer zur Reisedauer genau passenden Versicherungslaufzeit ausgewählt werden. 

Reisekrankenversicherung 1 Woche

  • Envivas (Tarif Travel Plus)
    • Jahresprämie: Einzelpersonen 7,80 € (ab 70 Jahre: 18,72 €); Familien 18,60 €
    • freie Arztwahl
    • Rücktransport, falls medizinisch „notwendig“ oder voraussichtlicher Krankenhausaufenthalt länger als 14 Tage

Reisekrankenversicherung 10 Tage

  • HanseMerkur
    • Rücktransporte, falls medizinisch „sinnvoll“ und ärztlich angeordnet
    • Prämie (mit Kanada und USA): 15 € (bis 64 Jahre) bzw. 65 € (ab 65 Jahre)
    • keine Selbstbehalte
    • Abschluss jederzeit vor Reisebeginn möglich
  • Elvia
    • Prämie: 12 € (bis 69 Jahre) bzw. 30 € (ab 70 Jahre) 
    • medizinisch sinnvolle „Rücktransporte“
    • Selbstbehalt je Schadensereignis: 100 €

Reisekrankenversicherung 14 Tage

  • STA Travel
    • Versicherungsprämie ohne USA/Kanada: 12 € (bis 34 Jahre), 16 € (bis 64 Jahre), 35 € (ab 65 Jahre) bzw. 33 € (Familien)
    • Versicherungsprämie mit USA/Kanada: 19, 22, 85 bzw. 45 €
    • Versicherungsabschluss ist für Personen mit in- und ausländischem Wohnsitz möglich
    • Auch ambulante Erstbehandlungen psychischer Erkrankungen werden behandelt.
    • keine Selbstbehalte
  • Signal Iduna
    • Jahresprämie: Singles 9 € und Familien 20 €
    • keine Selbstbeteiligungen 

Reisekrankenversicherung 3 Wochen

  • AXA Reiseversicherung
    • Jahresprämie ohne NAFTA: 21 € (bis 60 Jahre) bzw. 129 € (ab 61 Jahre)
    • Jahresprämie mit NAFTA: 61,05 € bzw. 267 €
  • ADAC
    • Tarif Basis: umfassender Krankheits- und Unfallschutz; Jahresprämie ab 12,80 €
    • Tarif Exclusiv: zusätzlich Krankenhaustagegeld; Jahresprämie 17,80 €
    • Tarif Premium: zusätzlich Unfallversicherung mit Invaliditätsleistung 100.000 €; Jahresprämie 28,20 €

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Auch bei einer kürzeren Versicherungslaufzeit unterscheiden sich die Leistungen der einzelnen Versicherungen erheblich voneinander. Ein Tarifrechner verschafft den nötigen Überblick. Über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ gelangen Sie zu unserem Tarifrechner, der die günstigste Versicherung für Sie auswählt.

4 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.7 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

6 von 6 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Krankenversicherung für Reisen: Ja oder Nein?

    Eine Reisekrankenversicherung ist generell sehr zu empfehlen, da man im Ausland nur teilweise durch die gesetzliche Krankenversicherung versichert ist. In den sogenannten Schengen-Staaten (europäisches Ausland), werden die Kosten zwar im Krankheitsfall von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, reist man allerdings in Länder wie beispielsweise Ägypten oder Tunesien, dann ist man im Krankheitsfall überhaupt nicht versichert.

  • Welche Kosten werden von der Reisekrankenversicherung getragen?

    Das variiert von Anbieter zu Anbieter. Man sollte sich auf jeden Fall im Vorhinein erkundigen, welche Kosten übernommen werden. In der Regel beinhaltet die Reisekrankenversicherung stationäre und ambulante Behandlungen, Verband- und Arzneimittel, bis hin zum Rettungsflug und Rücktransport nach Hause bei Lebensbedrohlichen Erkrankungen.

  • Welche Kosten werden nicht übernommen?

    Nicht übernommen werden in der Regel Behandlungen in Verbindung mit Vorerkrankungen, Behandlungen von geistigen und seelischen Störungen, Behandlungen in Zusammenhang mit Schwangerschaft und Entbindung, sowie vorsätzlich herbeigeführte Erkrankung, beispielsweise aufgrund von Drogenkonsum. Aber auch hier gilt: Es variiert von Anbieter zu Anbieter welche Kosten übernommen werden und welche nicht.

 

Weitere Informationen


Auch für kürzere Reisen können Reisekrankenversicherungen mit einer zur Reisedauer genau passenden Versicherungslaufzeit ausgewählt werden. 

Reisekrankenversicherung für eine Woche

Für einen Jahresbeitrag von 7,80 € (ab 70 Jahre: 18,72 €; bei Vertragsabschluss ab 75 Jahren: 32,20 €) können Einzelreisende im Tarif TravelPlus der Envivas Krankenversicherung AG bei beliebig oft eine Reisekrankenversicherung 1 Woche in Anspruch nehmen. Die Versicherten haben freie Arzt- und Facharztwahl im Reiseland. Rücktransporte nach Deutschland werden auch bei einer Reisekrankenversicherung 7 Tage dann übernommen, wenn sie medizinisch „notwendig“ sind, wenn der voraussichtliche Krankenhausaufenthalt 14 Tage übersteigen oder die stationären Auslandsbehandlungskosten die Rücktransportmehrkosten übertreffen würde. Familien können die Envivas Wochen Reisekrankenversicherung für jährlich 18,60 € erwerben.

Reisekrankenversicherung 10 Tage

Die Reisekrankenversicherung 10 Tage der HanseMerkur Reiseversicherung AG gilt für weltweite Reisen. Im Versicherungsfall werden keine Selbstbehalte berechnet. Rücktransporte aus dem Ausland erfolgen bereits, wenn sie „sinnvoll“ erscheinen und ärztlich angeordnet wurden. Die Versicherung der HanseMerkur kann ohne Einhaltung einer Frist vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Die Prämie beträgt bei Einschluss der Reiseländer USA und Kanada 15 € bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres und 65 € ab dem 65. Lebensjahr. Die Prämien ohne USA/Kanada liegen bei 10 € bzw. (ab dem 65. Lebensjahr) bei 25 €. Eine Geschäftsreise deckt die Reisekrankenversicherung Envivas (Tarif TravelPlus) für einen Jahresbeitrag von 7,80 € bis zu 10 Tagen ab. Die Elvia Auslandskrankenversicherung kostet für 10-tägige Reisen 12 € (bis zu 69 Jahren) bzw. 30 € (ab 70 Jahre). Die weltweit geltende Versicherung, die bis zum Abreisetag abgeschlossen werden kann, bezahlt „sinnvolle“ Rücktransporte und berechnet bei jedem Schadensereignis einen Selbstbehalt von 100 €. 

Reisekrankenversicherung 14 Tage

Die Reisekrankenversicherung 14 Tage von STA Travel bietet weltweiten Versicherungsschutz (ohne USA und Kanada) zu einer Jahresprämie von 12 € (bis 34 Jahre), 16 € (bis 64 Jahre), 35 € (ab 65 Jahre) bzw. 33 € (für Familien). Bei Einbeziehung von Kanada und den USA kostet die Reisekrankenversicherung 19, 22, 85 bzw. 45 €. Der Versicherungsabschluss kann von Personen mit in- und ausländischem Wohnsitz bis zur Abreise getätigt werden. STA Travel erstattet auch ambulante Erstbehandlungen psychischer Erkrankungen und führt medizinisch „sinnvolle“ Rücktransporte aus dem Ausland durch. Selbstbehalte werden nicht erhoben. Eine weltweit gültige Reisekrankenversicherung 2 Wochen ermöglicht auch die Signal Iduna Allgemeine Versicherung bei Singles bis einschließlich zum 64. Lebensjahr für eine Jahresprämie von 9 € und bei Familien für 20 € ohne Berechnung von Selbstbeteiligungen.

Reisekrankenversicherung 3 Wochen

Die AXA Reiseversicherung berechnet für eine Reisekrankenversicherung 3 Wochen 21 € (bis 60 Jahre; ohne NAFTA-Staaten) und 129 € (ab 61 Jahre). Sollen die NAFTA-Staaten USA, Kanada und Mexiko in die Versicherung einbezogen werden, erhöht sich die Prämie auf 61,05 € bzw. ab 61 Jahren auf 267 €. Wer eine dreiwöchige Reisekrankenversicherung benötigt, der kann aber auch den ADAC Auslands-Krankenschutz wählen, der im Tarif Basis (ab einer Jahresprämie von 12,80 €) umfassenden Unfall- und Krankheitsschutz bietet, im Tarif Exclusiv (ab 17,80 € jährlich) u. a. einen Anspruch auf Krankenhaustagegeld beinhaltet und im Tarif Premium (ab 28,20 €) sogar eine Invaliditätsleistung von 100.000 € einschließt.