Reisekrankenversicherung für Rentner & Senioren

Reisekrankenversicherung für Rentner & Senioren

Die Reisekrankenversicherungen für Senioren unterliegen teilweise anderen Versicherungsbedingungen als herkömmliche Auslandskrankenversicherungen. Sie unterscheiden sich durch: 

  • Vorgegebene Höchstalter-Grenzen für Versicherte
  • Teurere Tarife durch Alterszuschläge

Altersbegrenzungen

Die vorgegebene Altersbegrenzung für den Abschluss einer Senioren Reisekrankenversicherung variiert je nach Anbieter und staffelt sich üblicherweise folgendermaßen:

  • ab 60 Jahre
  • ab 65 Jahre
  • ab 70 Jahre
  • bis 75 Jahre
  • bis 80 Jahre und älter nur in Ausnahmefällen

Leistungen

  • Übernahme der medizinischen Behandlungskosten und Aufwendungen für Medikamente
  • Übernahme der Kosten für den notwendigen Rücktransport
  • Verschiedene weitere Zusatzleistungen je nach Tarif

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Mit dem internen online Tarifrechner, zu dem man über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ gelangt, kann man den persönlichen Tarif ausrechnen. Die gewünschten Leistungen können auch auf andere Versicherungen der gleichen Art bezogen werden. Die Versicherung kann direkt online abgeschlossen werden.

4 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.7 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

7 von 11 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Krankenversicherung für Reisen: Ja oder Nein?

    Eine Reisekrankenversicherung ist generell sehr zu empfehlen, da man im Ausland nur teilweise durch die gesetzliche Krankenversicherung versichert ist. In den sogenannten Schengen-Staaten (europäisches Ausland), werden die Kosten zwar im Krankheitsfall von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, reist man allerdings in Länder wie beispielsweise Ägypten oder Tunesien, dann ist man im Krankheitsfall überhaupt nicht versichert.

  • Welche Kosten werden von der Reisekrankenversicherung getragen?

    Das variiert von Anbieter zu Anbieter. Man sollte sich auf jeden Fall im Vorhinein erkundigen, welche Kosten übernommen werden. In der Regel beinhaltet die Reisekrankenversicherung stationäre und ambulante Behandlungen, Verband- und Arzneimittel, bis hin zum Rettungsflug und Rücktransport nach Hause bei Lebensbedrohlichen Erkrankungen.

  • Welche Kosten werden nicht übernommen?

    Nicht übernommen werden in der Regel Behandlungen in Verbindung mit Vorerkrankungen, Behandlungen von geistigen und seelischen Störungen, Behandlungen in Zusammenhang mit Schwangerschaft und Entbindung, sowie vorsätzlich herbeigeführte Erkrankung, beispielsweise aufgrund von Drogenkonsum. Aber auch hier gilt: Es variiert von Anbieter zu Anbieter welche Kosten übernommen werden und welche nicht.

 

Weitere Informationen


Immer mehr Rentner entscheiden sich dafür, ihren Ruhestand teilweise im Ausland zu verbringen. Manche erfüllen sich mit schönen Reisen ihre Träume, während andere mehrere Monate des Jahres im eigenen Ferienhaus im Ausland verbringen. In dieser Zeit ist eine Reisekrankenversicherung für Rentner ganz besonders wichtig, denn das finanzielle Risiko bei einer Erkrankung im Ausland ist ohne Reisekrankenversicherung für Senioren nicht gerade gering. Die herkömmliche Krankenversicherung deckt nämlich die Kosten für medizinische Maßnahmen im Ausland nur begrenzt ab und greift auch nicht in jedem Land. Es gibt inzwischen zahlreiche Rentner Krankenversicherungen, die speziell auf Senioren zugeschnitten sind. In der Regel ist eine spezielle Senioren Reisekrankenversicherung auf Grund des höheren Alters des Versicherten und der damit verbundenen Anfälligkeit für Erkrankungen teurer. Aber mit Hilfe eines online Versicherungsvergleichs kann man unter den oft sehr unterschiedlichen Angeboten dasjenige mit den „günstigsten Tarifen“ und „umfangreichsten Leistungen“ schnell ausfindig machen. Der „online Versicherungsvergleich“ kann mit dem internen „Tarifrechner“ der Betreiber dieser Internetseite durchgeführt werden. Der Tarifrechner ist immer auf dem neuesten Stand, da er über aktuelle Daten verfügt. Sofern Sie sich für einen online Senioren Reisekrankenversicherungen Vergleich entscheiden, können Sie diesen mit einem Klick auf das blaue Feld „Zum Versicherungsvergleich“ durchführen.

Altersbegrenzungen

Zahlreiche Anbieter haben auf die wachsende Reiselust der Senioren inzwischen mit entsprechenden Sondertarifen für den Abschluss einer Senioren Krankenversicherung reagiert. Die Versicherungsangebote für Rentner sind in der Regel nach Alter gestaffelt, das heißt, je älter der Versicherte ist, desto mehr zahlt er meistens auch. Im Normalfall setzt der spezielle Tarif für Rentner Reisekrankenversicherungen im Alter von 60 Jahren ein. Für zahlreiche Anbieter ist sowohl der Abschluss einer Rentner Reisekrankenversicherung ab 65 Jahren als auch einer Reisekrankenversicherung für 70 Jährige noch selbstverständlich und manche stimmen auch noch dem Vertragsabschluss bis zum 75. Lebensjahr zu. Bei einer Reisekrankenversicherung für über 75 Jährige hört der Spaß für viele jedoch auf und sie lehnen den Vertragsabschluss ab. Eine Reisekrankenversicherung für 80 Jährige oder gar eine Reisekrankenversicherung für über 80-Jährige findet man nur noch im Ausnahmefall. 

Leistungen

Sowohl die Senioren Reisekrankenversicherung ab 60, bis 65 oder 70 Jahren als auch die Reise Krankenversicherung über 65 oder je nach Anbieter in Ausnahmefällen auch noch die Reisekrankenversicherungen für über 75-Jährige sichern das finanzielle Risiko einer Erkrankung im Ausland ab. In der Regel kommen die Rentner Reisekrankenversicherungen im Schadensfall für alle medizinischen Behandlungskosten bei einem Arzt oder im Krankenhaus auf und decken auch die Aufwendungen ab, die gegebenenfalls für notwendige Medikamente entstehen. Ebenso gewährleisten die Senioren Auslandskrankenversicherungen auch den erforderlichen Rücktransport ins Heimatland. 

Günstige Tarife

Obwohl sich die Alterszuschläge der einzelnen Versicherer in der Regel nicht umgehen lassen, bieten einige von Ihnen doch noch relativ günstige Tarife für die Reisekrankenversicherung ab 65 Jahren und oftmals auch noch für eine Reisekrankenversicherung ab 70 Jahren an, während der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ab 75 Jahren entweder gar nicht mehr möglich oder sehr teuer ist. Die Tarife richten sich nicht nur nach dem Alter der Versicherten und dem gewählten Reiseziel, sondern auch nach der Versicherungsdauer. Einige Versicherer bieten für Senioren sogar Auslandskrankenversicherungen für eine Dauer von bis zu fünf Jahren an. 

Versicherungsbedingungen

Reisende Senioren sollten nicht nur auf die „ günstigsten Tarife“ der Anbieter achten, sondern auch die „Versicherungsbedingungen“ genau prüfen. Denn zahlreiche Anbieter machen die Versicherungsnehmer nicht explizit darauf aufmerksam, wenn diese die vertraglich festgelegte Altersgrenze längst überschritten haben. Wer dann nicht selbst aufpasst, schließt womöglich einen ungültigen Vertrag ab und bleibt bei Krankheit im Ausland größtenteils auf den Kosten sitzen.