Tages Reisekrankenversicherung

Tages Reisekrankenversicherung

Vorteile von Tages Reisekrankenversicherungen

  • gesetzlich Versicherte: Schließung von Versicherungslücken
  • private Versicherte: Vermeidung von Selbstbeteiligungen und Sicherung der jährlichen Beitragsrückerstattung

Barmenia Versicherungen 

  • Tarif RK
  • Absicherung von Einzelreisen: täglich 0,90 € Versicherungsprämie
  • Mindestversicherungsdauer 5 Tage
  • Voraussetzung: ständiger Wohnsitz in Deutschland
  • Rücktransporte aus dem Ausland
    • falls „notwendig“ (Rücktransport ist einzige Möglichkeit zur Lebensrettung)
    • falls stationäre Auslandsbehandlungskosten die Rücktransportkosten übersteigen
  • Recht auf freie Arztwahl
  • kein Hilfsmittelersatz (Ausnahme: Gehstützenmiete)
  • keine Leistungen bei vorhersehbaren Kriegsereignissen

AXA 

  • Tarif ARE spezial
  • Tagesprämien
    • bis 60 Jahre: 1 € (ohne NAFTA), 1,70 € (mit NAFTA)
    • ab 61 Jahre: 4,30 € (ohne NAFTA), 8,90 € (mit NAFTA)
    • Gesamtbeitrag: mindestens 5 €
  • „sinnvolle“ Rücktransporte
  • keine Selbstbehalte

HanseMerkur 

  • Tarif RK 365 für Geschäftsreisen
  • Tagesprämien
    • bis 64 Jahre: 1,15 € (ohne USA/Kanada) bzw. 3,10 € (mit USA/Kanada)
    • ab 65 Jahre: 3,50 € (ohne USA/Kanada) bzw. 9,50 € (mit USA/Kanada)
  • „sinnvolle“ Rücktransporte
  • kein Ersatz bei Schäden aufgrund innerer Unruhen und Krieg

Provisit-Visum

  • erfüllt Voraussetzungen für ein Schengen-Visum
  • für Ausländer ohne ständigen Aufenthalt in Deutschland
  • bis zum 69. Lebensjahr
  • Tagesprämie: 1 €
  • Mindestgesamtprämie: 10 €
  • Hilfsmittel: notwendige Gehstützen und Rollstuhlanmietung
  • nur „notwendige“ Rücktransporte 

MLP

  • Tarif Student Global Care
  • für Studenten im Ausland
  • Prämie ab täglich 0,45 €
  • ohne Selbstbeteiligung
  • unfallbedingte Hilfsmittel zu 100 %
    • Ausnahme: Sehhilfen bis 175 €
  • unfallbedingter Zahnersatz ist zu 80 % eingeschlossen
  • Kieferorthopädie 80 %
  • nur „notwendige“ Rücktransporte

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Kurzlaufende Reisekrankenversicherungen sind auf unterschiedliche Zielgruppen abgestimmt und weisen dementsprechend verschiedene Leistungsmerkmale auf. Ein genauer Tages-Reisekrankenversicherung Vergleich ist über einen Tarifrechner möglich. Mit unserem Tarifrechner können Sie die für Sie geeignete Reisekrankenversicherung auswählen.

4 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.7 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

6 von 7 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Krankenversicherung für Reisen: Ja oder Nein?

    Eine Reisekrankenversicherung ist generell sehr zu empfehlen, da man im Ausland nur teilweise durch die gesetzliche Krankenversicherung versichert ist. In den sogenannten Schengen-Staaten (europäisches Ausland), werden die Kosten zwar im Krankheitsfall von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, reist man allerdings in Länder wie beispielsweise Ägypten oder Tunesien, dann ist man im Krankheitsfall überhaupt nicht versichert.

  • Welche Kosten werden von der Reisekrankenversicherung getragen?

    Das variiert von Anbieter zu Anbieter. Man sollte sich auf jeden Fall im Vorhinein erkundigen, welche Kosten übernommen werden. In der Regel beinhaltet die Reisekrankenversicherung stationäre und ambulante Behandlungen, Verband- und Arzneimittel, bis hin zum Rettungsflug und Rücktransport nach Hause bei Lebensbedrohlichen Erkrankungen.

  • Welche Kosten werden nicht übernommen?

    Nicht übernommen werden in der Regel Behandlungen in Verbindung mit Vorerkrankungen, Behandlungen von geistigen und seelischen Störungen, Behandlungen in Zusammenhang mit Schwangerschaft und Entbindung, sowie vorsätzlich herbeigeführte Erkrankung, beispielsweise aufgrund von Drogenkonsum. Aber auch hier gilt: Es variiert von Anbieter zu Anbieter welche Kosten übernommen werden und welche nicht.

 

Weitere Informationen


Reiseversicherungsschutz kann bei Bedarf auch für Einzelreisen und für wenige Tage dauernde Auslandsaufenthalte erworben werden. 

Vorteile einer kurz laufenden Reisekrankenversicherung

Schon mit zumeist kleinen Beiträgen können gesetzlich Krankenversicherte Versicherungslücken schließen und privat Krankenversicherte im Schadenfall die mit ihrer Krankenversicherung vereinbarten Selbstbeteiligungen ausschließen sowie ihre jährliche Beitragsrückerstattung absichern.

Barmenia Versicherungen (Tarif RK)

Die Barmenia Versicherungen bieten im Tarif RK für Einzelreisen eine Reisekrankenversicherung tageweise zu 0,90 € an (für Reisen ab dem 01.01.2013), die Unfall- und Krankheitsereignisse im Ausland abdeckt. Die Mindestversicherungsdauer beträgt 5 Tage. Die Reisekrankenversicherung für 5 Tage kann abgeschlossen werden, wenn sich der ständige Wohnsitz in Deutschland befindet. Zwar werden durch die Versicherung die Leistungen z. B. für ambulante und stationäre Behandlung abgedeckt, doch erfolgt ein medizinisch „notwendiger“ Rücktransport (Rettungsflug) nach Deutschland. „Notwendig“ ist ein Rücktransport, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, das Leben schwer verletzter oder erkrankter Versicherter zu retten. Daneben trägt die Versicherung die Rücktransportkosten auch dann, wenn die stationären Auslandsheilbehandlungskosten die Rücktransportkosten übersteigen würden. Bei stationären Krankenhausaufenthalten von bis zu 13-jährigen Kindern werden die Kosten für die Krankenhausunterbringung eines Erziehungsberechtigten übernommen. Der Versicherte hat im Ausland das Recht auf freie Arztwahl. Das Recht auf freie Krankenhauswahl ist für Kliniken mit Kurbehandlungen auf Notfälle eingeschränkt. Nicht erstattungsfähig sind die Kosten für Hilfsmittel (Ausnahme: Mietgebühren für Gehstützen), psychotherapeutische und Zahnersatzbehandlungen. Keine Leistungspflicht besteht bei Schädigungen aufgrund von vorhersehbaren Kriegsgeschehnissen.

AXA (Tarif ARE spezial)

Die AXA Reiseversicherung ermöglicht eine tageweise Reisekrankenversicherung von privaten und geschäftlichen Auslandsaufenthalten für täglich 1 € je versicherter Person (bis 60 Jahre; ohne Reisen in die NAFTA-Staaten USA, Kanada und Mexiko). Ab 61 Jahren wird eine Prämie von 4,30 € berechnet. Soll auch auf Reisen in die NAFTA-Staaten Versicherungsschutz bestehen, so zahlt der Versicherte 1,70 € bzw. (ab 61 Jahren) 8,90 €. Der Mindestbeitrag liegt bei 5 €. Rücktransporte erfolgen, falls sie „sinnvoll“ sind. Selbstbehalte sind nicht vorgesehen. AXA schätzt die Versicherung besonders auch für Studenten und Praktikanten als „ideal“ ein.

Für Geschäftsreisen: HanseMerkur (Tarif RK 365)

Auch der für Auslandsgeschäftsreisen konzipierte Tarif RK 365 kann für eine bestimmte Tagesanzahl abgeschlossen werden. Der Mindestbeitrag beträgt allerdings 10 € je versicherter Person, die also auch z. B. bei einer Reisekrankenversicherung 4 Tage in Ansatz gebracht werden. Ohne USA- und Kanadaaufenthalte werden in dieser Reisekrankenversicherung pro Tag 1,15 € (Einzelpersonen bis 64 Jahre) bzw. 3,50 € (ab 65 Jahre) berechnet. Bei Reisen in die USA oder Kanada beträgt die Tagesprämie 3,10 bzw. 9,50 €. Allerdings sind bereits medizinisch „sinnvolle“ Rücktransporte in die Versicherung eingeschlossen. Kein Ersatz erfolgt bei Unfällen und Krankheiten aufgrund innerer Unruhen und Kriegen.

Für Ausländer in Deutschland: Provisit-Visum

Eine Reisekrankenversicherung einmalig für Ausländer ohne ständigen Wohnsitz in Deutschland, die die Voraussetzungen für ein Schengen-Visum erfüllt, ist die Reisekrankenversicherung Provisit-Visum. Zu einer täglichen Versicherungsprämie von 1 € werden Versicherungsnehmer bis zum 69. Lebensjahr aufgenommen. Die Mindestprämie liegt bei 10 €. Die Kosten notwendiger Gehstützen werden ebenso wie eine Rollstuhlanmietung übernommen. Nur bei medizinisch „notwendigen“ und ärztlich angeordneten Rücktransporten erfolgt eine Kostenübernahme.

Für Studenten im Ausland: MLP (Tarif Student Global Care)

Ab täglich 0,45 € sichert der Tarif Student Global Care von MLP Studenten im Ausland ohne Selbstbeteiligung ab. Unfallbedingte Hilfsmittel werden zu 100 % (Ausnahme: Sehhilfen bis 175 €), unfallbedingter Zahnersatz und Kieferorthopädie zu 80 % übernommen. Für „notwendige“ Rücktransporte aus dem Ausland kommt die MLP Reisekrankenversicherung auf.